Europäisches MINT-Projekt MARCH startet ins dritte Jahr

Geschrieben von am Apr 11, 2016 im Allgemein | No Comments
Europäisches MINT-Projekt MARCH startet ins dritte Jahr

Das EU-geförderte Projekt MARCH (Making Science Real in Schools) startet ins dritte und finale Projektjahr. An Schulen in allen sieben MARCH-Ländern werden in diesem Jahr Pilotprojekte zum fächerübergreifenden Thema „Nachhaltige Städte“ stattfinden. Der deutsche Projektpartner jungvornweg, Verlag für Kinder- und Jugendkommunikation, erstellt derzeit ein digitales Toolkit, das Lehrer weiterbildender Schulen bei der Projektarbeit zu diesem Thema unterstützen wird. Lehrer, die ein Pilotprojekt umsetzen, können sich dafür bewerben, zur MARCH-Abschlusskonferenz in London eingeladen zu werden, um dort ihr Projekt vorzustellen.

Gemeinsam mit dem MARCH-Projektführer British Council setzt jungvornweg sich kontinuierlich für eine Verbesserung der MINT-Bildung ein und arbeitet daran, das Thema auf die europäische Ebene zu heben.

„In ganz Europa gibt es Engpässe bei den MINT-Fachkräften – eine Herausforderung, der wir uns am besten gemeinsam stellen!“, so Julia Karnahl, MINTExpertin bei jungvornweg. „In Sachen MINT-Bildung sollten Europäer voneinander lernen und gemeinsame Visionen entwickeln.“

Im vergangenen Projektjahr erarbeiteten die neun Projektpartner in internationalen Workshops mit Lehrern, Wissenschaftlern und politischen Akteuren eine Sammlung von 22 Best-Practice-Beispielen für guten MINT-Unterricht aus sieben europäischen Ländern. Höhepunkt war die Konferenz in Berlin, bei der über 140 Teilnehmer aus nationalen wie internationalen Ministerien, Schulen und Universitäten, Forschungsinstituten und MINT-Organisationen zusammenkamen, um über europäische Herausforderungen und Handlungsfelder in der MINT-Bildung zu sprechen.

Alle bisherigen Ergebnisse von MARCH – inklusive der europäischen Best-Practice-Modelle, der Ergebnisse der MARCHUmfrage unter Lehrern und Schülern zur MINT-Bildung in Europa und einem Zwischenbericht – stehen Interessenten auf der Webseite www.sciencemarch.eu zur Verfügung.

Für Rückfragen: Sandy Richter | 0049 (0) 351 65698401 | sandy.richter@jungvornweg.de