JUNIORDOKTOR: 115 Schüler ausgezeichnet

Geschrieben von am Okt 6, 2016 im Allgemein | No Comments
JUNIORDOKTOR: 115 Schüler ausgezeichnet

Am 24. September 2016 wurden 115 Kinder und Jugendliche in Dresden mit der JUNIORDOKTOR-Würde ausgezeichnet. jungvornweg begleitet das Talententwicklungsprogramm der Landeshauptstadt Dresden als Programmbüro seit 3 Jahren.

JUNIORDOKTOR wird, wer mindestens sieben wissenschaftliche Veranstaltungen innerhalb eines Schuljahres besucht und die anschließende JUNIORDOKTOR-Frage richtig beantwortet. Dazu haben sich 115 Schülerinnen und Schüler aus Dresden und Umgebung in der Staffel 2015/16 qualifiziert. In einer feierlichen Zeremonie wurden am 24. September 2016 die JUNIORDOKTOREN von Prof. Hans Georg Krauthäuser (Prorektor für Bildung und Internationales der Technischen Universität Dresden) und Dr. Robert Franke (Amtsleiter für das Amt für Wirtschaftsförderung der Landeshauptstadt Dresden) mit der JUNIORDOKTOR-Würde ausgezeichnet.

Dr. Robert Franke bedankte sich bei allen Veranstaltern der JUNIORDOKTOR-Saison.

Dr. Robert Franke bedankte sich bei allen Veranstaltern der JUNIORDOKTOR-Saison.

Ein abwechslungsreiches Programm mit er Vorstellung des „Circuit Songs“ von Prof. Frank Ellinger, Leiter des Lehrstuhls für Schaltungstechnik und Netzwerktheorie der TU Dresden und einem Expertengespräch zum Thema Dresden Zukunftsstadt mit Dr. Markus Egermann vom Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung und sorgten für einen würdigen Rahmen der Veranstaltung. Im Januar 2016 haben die JUNIORDOKTOREN beim Workshop „Für einen Tag Oberbürgermeister von Dresden sein“ ihre Visionen und Ideen für Dresdens Zukunft dem Oberbürgermeister der Stadt Dirk Hilbert übergeben. Diese Visionen floßen in die Dresdner Bewerbung für den  Wettbewerb „Zukunftsstadt“ vom Bundesministerium für Bildung und Forschung mit ein.

Die Doktorhüte - Foto von Martin Förster

Doktorhut und Urkunde wurden von Prof. Krauthäuser und Dr. Franke übergeben.

Prof. Krauthäuser bei der Übergabe des Doktorhutes - Foto von Martin Förster

Mit dabei waren Freunde und Familie sowie Mitglieder und Partner des Netzwerkes „Dresden – Stadt der Wissenschaften“ – eine große Ehre für die JUNIORDOKTOREN.

Das JUNIORDOKTOR-Programm ermöglicht den kostenlosen Zugang von über 100 wissenschaftlichen Veranstaltungen und bringt Schülerinnen und Schüler in Kontakt mit echten Forschern. Bei spannenden Vorlesungen, Experimenten oder Rundgängen lernen die Teilnehmer des Programms die Dresdner Universitäten, Hochschulen, unabhängige Institute und wissenschaftsnahe Unternehmen kennen. Und das Programm wirkt: in einer Befragung gaben 43,5 % der JUNIORDOKTOREN an, sich mithilfe der  Veranstaltungen in ihrer Studien- und Berufswahl inspirieren zu lassen. Alle Befragten würden das Programm ihren Freunden empfehlen, 92,3 % werden auch an der kommenden Staffel teilnehmen.

 

Die neue JUNIORDOKTOR-Staffel startete am 01. Oktober 2016. Bis zur nächsten Dresdner Langen Nacht der Wissenschaften am 16. Juni 2016 haben die Teilnehmer Zeit, mindestens sieben Stempel im JUNIORDOKTOR-Pass nachweisen zu können, um sich für die Verleihung im Jahr 2017 zu qualifizieren. Viel Erfolg – bleibt neugierig!

Fotos: Martin Förster